Bericht

Bibereinheit Appenzell 14.07.-19.07.2013


Einfach nur faul rumhängen und nichts tun, gamen, fersehschauen war hier fehl am Platz.

Gemeinsam machten wir uns in dieser Woche auf den Weg, die Stärken eines jeden einzelnen zu entdecken. Jeden Tag bekamen wir spannende Spezialaufträge, bei denen wir als Gruppe gefordert wurden.

Und wenn wir nicht gerade miteinander an diesen Aufgaben trainierten und gemeinsam Lösungen suchten, war viel Zeit für verschiedene Ausflüge, Erlebnisse, Bahnfahrten, Einkaufen, Kochen, Glace usw.

Nach unserer Ankunft am Sonntag in Appenzell und dem ersten Kennenlernen, konnten wir unsere Wünsche und Erwartungen an diese Woche miteinander sammeln und waren natürlich gespannt, welche wir davon wirklich umsetzen konnten.

Am Montagvormittag planten wir unsere Verpflegung für die ganze Woche. Wir durften selber die Rezepte aussuchen und einkaufen gehen. Am Nachmittag lernten

wir die Umgebung und Traditionen unsers Lagerdorfes mit einer Appenzell-Ralley kennen

Am Dienstag ging es dann auf den Barfussweg von Gontenbad nach Jakobsbad wo es dann zum Rodeln ging. Ein riesen Spass. Weil es mit dem Zugfahren in Appenzell an diesem Tag nicht so klappen wollte, hatten wir recht viele Wartezeiten, konnten aber am späteren Nachmittag trotzdem noch in der Bäckerei Landi unseren eigenen Biber backen.

Am Mittwoch stand die grosse Wanderung zum Seealpsee an. Wow, ein steiles Stück. Aber wir haben es alle geschafft. Auch beim Klettern haben wir viel Mut bewiesen. Das Schwimmen im See inklusive das Fischen war einfach Spass pur.

Den Donnerstag verbrachten wir hauptsächlich auf dem schönen Abenteuerspielplatz. Das grillieren und die verschiedenen Spezialaufträge machten die Zeit sehr kurzweilig und schon mussten wir uns wieder auf dem Weg ins Lagerhaus machen.

Der Freitag stand dann leider unter dem Titel Putzen und Abschied nehmen. Aber trotzdem war noch jede Menge Zeit für Spass mit weiteren Spezialaufträgen und einen gemeinsamen Rückblick auf die Woche. Miteinander konnten wir tatsächlich die meisten Wünsche und Erwartungen erfüllen.

Am Schluss wurden wir mit unserem Bibereinheit Appenzell Diplom müde aber fröhlich unseren Eltern übergeben.

 

Es war eine wunderschöne Lagerwoche und wir vom Team möchten uns ganz herzlich für diese Zeit bedanken.  Antonia, Ladina und Janine

 

Kinderkrebshilfe Schweiz
Florastrasse 14
4600 Olten
Tel. 062 297 00 11
Fax 062 297 00 12
info@kinderkrebshilfe.ch

PC-Konto 50-1225-5
IBAN CH70 0900 0000 5000 1225 5

Tim und Lily Portal