Bericht

Tag für Paare in Wislikofen, 25. Februar 2012


Aufgeteilt in Männer- und Frauengruppen wurden Gemeinsamkeiten und Unterschiede deutlich: Typisch Mann, flüchtet sich in die Arbeit, spricht wenig und pflegt seine Hobbies bald wieder. Typisch Frau, redet ständig über die Krankheit, erzählt es jedem und engagiert sich bis zum Umfallen in der Klinik. Aber nicht nur das: Jeder Partner hat die letzten Jahre unterschiedlich bewältigt und alle haben sich meistens ergänzt. Manche stellten fest, dass dabei die gegenseitige Wertschätzung und Anerkennung des Partners auf der Strecke geblieben ist. Im Austausch gab es immer wieder AHA-Erlebnisse und erheiternde Momente.
Am Nachmittag hatten die Paare Zeit, sich ihrer Fähigkeiten, Stärken und Ressourcen bewusst zu werden, aber auch die Möglichkeit ihre Enttäuschungen über sich und über den Partner in der Zeit der Krebserkrankung auszusprechen.
Nach dem Reden war Zeit für körperlichen Genuss: Die Partner massierten sich mit einem Ball und trugen so zum gegenseitigen Wohlergehen bei.
Die Rückmeldung zu diesem Tag war einhellig: Wie gut, dass wir uns die Zeit genommen haben, das Fundament unserer Familie in den Blick zu nehmen und mit dem neuen Verständnis daran weiterzuarbeiten für jedes Familienmitglied. Mit anderen Paaren, die das gleiche Schicksal haben, einen solchen Tag zu erleben, gibt Mut und Kraft.
Andreas Dörner

 

Kinderkrebshilfe Schweiz
Florastrasse 14
4600 Olten
Tel. 062 297 00 11
Fax 062 297 00 12
info@kinderkrebshilfe.ch

PC-Konto 50-1225-5
IBAN CH70 0900 0000 5000 1225 5

Tim und Lily Portal