Bericht

Erlebniswoche Einsiedeln


17. – 22. Juli 2016

Voller Vorfreude auf eine erlebnisreiche Woche, treffen sich 10 Kinder und wir drei Leiterinnen im Pfadiheim Birchli in Einsiedeln. Das Lager stand unter dem Thema: „Indianer“.

Gemeinsam waren wir Teil des Indianerstammes Weisskopfadler. Alle hatten einen zu ihnen passenden (selbst gewählten J ) Indianernamen. Jeden Tag musste der Indianerstamm spezielle Aufgaben lösen, bei welchen die Talente und Stärken unserer Gruppe entdeckt wurden.

Am Sonntagnachmittag trafen wir uns bei schönstem Wetter in Einsiedeln. Nach einem Zvieri wurden die Zimmer verteilt und eingerichtet. Nachdem alle Kinder ein Schlafplätzchen eingerichtet hatten, stand das erste Kennenlernspiel auf dem Programm. Als Abendgeschichte hörten wir einen ersten Teil der Geschichte „Fliegender Stern“.

Am Montag planten wir unsere Verpflegung für die ganze Woche. In drei Gruppen durften wir selber die Rezepte aussuchen und einkaufen. Neben unserem Lagerhaus bauten wir ein Tipi auf. Am Nachmittag lernten wir die Umgebung und das Zentrum unseres Lagerdorfes mit einer Einsiedler-Rallye kennen. Die Indianernamen wurden bestimmt und jeder gestaltete ein Indianerkopfband, welches mit seinem Namen beschriftet wurde. Vor dem Einschlafen tauchten wir wieder in die Geschichte vom Indianerjungen „Fliegender Stern“ ein.

Am Dienstag starteten wir den Ausflug auf den Sattel. Mit Bus und Zug fuhren wir bis zur Gondelbahn Sattel, dort angekommen genossen wir die Bahnfahrt in der Drehgondel. Von der Bergstation aus wanderten wir über die Hängebrücke bis zum Herrenboden. Dort genossen wir eine Pause auf dem Spielplatz. Nachher marschierten wir weiter bis zu einem schönen Grillplatz, wo wir unsere Cervelats und Bratwürste auflegen konnten.
Zurück bei der Bergstation Sattel Hochstuckli vergnügten wir uns mit einigen schnellen Fahrten auf der Rodelbahn. Zum krönenden Abschluss unseres Wander- und Rodelausfluges gab es eine Glace.

Am Mittwochvormittag lernten wir, wie die Indianer einen Traumfänger herstellten. Anschliessend konnten wir unseren eigenen Traumfänger basteln. Nachdem wir in unserer „Arena“ hinter dem Lagerhaus zu Mittag gegessen haben, gingen wir zu Fuss in die Badi. Nach dem Fussmarsch waren wir alle froh um die verdiente Abkühlung im Sihlsee. Wir genossen das Spielen am und im Wasser. Einige schwammen aufs Floss und andere spielten lieber Volleyball.

Am Donnerstag begann der Tag mit Regen und Wolken, deshalb verbrachten wir den Vormittag beim Lagerhaus. Wir gestalteten einen Bilderrahmen mit Indianermustern um ein Erinnerungsbild von der Erlebniswoche einzurahmen. In zwei Gruppen erfanden wir einen Indianer – Sonnentanz, welchen wir am Abend vorführten. Auch in diesen zwei Gruppen absolvierten wir einen Indianerwettkampf. Dieser beinhaltete verschiedene Aufgaben, welche die Fähigkeiten eines guten Indianers forderten.
Am späteren Nachmittag spazierten wir nach Einsiedeln um dort Minigolf zu spielen und anschliessend das Abendessen dort einzunehmen. Zurück beim Lagerhaus begann die Abschlussparty mit der Vorführung der Sonnentänze. Nach ausgiebigem Tanzen und Popcornessen wurde die Disco beendet. Müde und mit dem Schlaf kämpfend hörten wir den letzten Teil der Indianergeschichte.

Der letzte Tag in Einsiedeln begann. Wir halfen alle fleissig beim Putzen mit. Danach hatten wir noch Zeit für einige Spiele und unseren Lunch. Dann verabschiedeten wir uns voneinander.

Mit vielen neuen Eindrücken, Erlebnissen, Freundschaften und einigen Andenken machten wir uns müde aber Zufrieden auf den Heimweg.

Es war eine wunderschöne Woche und wir vom Team möchten uns ganz herzlich für diese Zeit mit euch Indianern vom Stamm der Weisskopfadler bedanken.

Melanie, Meli und Chinatsu

 

Kinderkrebshilfe Schweiz
Florastrasse 14
4600 Olten
Tel. 062 297 00 11
Fax 062 297 00 12
info@kinderkrebshilfe.ch

PC-Konto 50-1225-5
IBAN CH70 0900 0000 5000 1225 5

Tim und Lily Portal