Bericht

Familienferien in Engelberg


Eine wohlverdiente Auszeit vom Spitalalltag!
Bereits zum 7. Mal verbrachten Familien mit einem krebskranken Kind aus den Spitälern Aarau, Luzern und St. Gallen erholende Ferientage im Hotel Schweizerhof in Engelberg. Ein fürsorgliches, gut eingespieltes Leitungs-Team sorgte sich um das Wohl der kleinen und grossen Teilnehmer und liess die Woche zu einem unvergesslichen Aufenthalt werden.


Sonntag, 27.9.2015
In Engelberg angekommen, trafen sich die Familien in der Hotellobby zu einer gemütlichen Willkommensrunde. Beim vom Hotel Schweizerhof gesponserten Apéro, wurden reichlich erste Kontakte geknüpft. Anschliessend wurde die Kreativität der TeilnehmerInnen auf die Probe gestellt, mit dem Basteln der Namens- und Zimmerschilder. Nach dem feinen Nachtessen widmeten die Eltern sich gemütlich ihrer Tasse Kaffee, während dem die Kleinsten gespannt der Gutenachtgeschichte lauschten. Schon bald fielen den ersten die Augen zu, wobei sich andere noch bei einem Spiel vergnügten. So neigte sich der erste Tag bereits dem Ende zu.

Montag, 28.9.2015
Bei frischen Temperaturen begaben sich die Eltern nach einem ausgiebigen Frühstück auf den morgendlichen Spaziergang. In dieser Zeit vergnügten sich die Kinder beim Spielen und Basteln im Hotel. 
Am Nachmittag machte sich die ganze Gruppe auf Richtung Brunni. Schon bald verschwand die Gondel jedoch im dicken Nebel und auch der Sessellift schaffte es nicht bis an die Sonne. Zum Glück konnte man immerhin die Herzform des Sees entdecken. Ganz Mutige getrauten sich sogar ins kalte Wasser und kämpften sich durch den Barfusspfad. Während die einen mit der Bahn zurückkehrten, wanderten die anderen bis in die Mittelstation. Zum Abendessen waren wieder alle zurück und freuten sich auf den anschliessenden „Curlingplausch“  im Sporting Park von Engelberg.

Dienstag, 29.9.2015
Früh morgens um halb 10 ging es los Richtung Titlisbahn. Beim Trübsee oben angekommen, erwartete uns schönstes Herbstwetter. Rund um den See absolvierten die Familien verschiedene Posten des Knorrliwegs. Zum Mittagessen versammelte sich alle im Restaurant Alpstübli zu feinen Chicken-Nuggets und Pommes Frites. Die Familien machten sich individuell auf den Rückweg zum Hotel. Einige waren von den vielen Eindrücken etwas erschöpft und holten den Mittagsschlaf nach (nicht nur die Kleinsten).
Nach dem Abendessen konnten die Frauen ihre eigenen Ketten aus Schmuckkeramik herstellen. So entstanden einige Kunstwerke, welche die Mütter noch lange an diese Woche erinnern werden.

Mittwoch, 30.9.2015
Am Morgen wanderten die Eltern zum Wasserfall und konnten das schöne Wetter geniessen. In dieser Zeit entstanden im Hotel viele Kunstwerke. Die Kinder bastelten Girlanden, Bilderrahmen, Kleiderbügel und verzierten Handcremedosen. Anschliessend tobten sich die Kinder auf dem Spielplatz aus. 
Der Nachmittag stand den Familien zur freien Verfügung. Es wurde gewandert, gebadet oder sich einfach ausgeruht. Beim Abendessen traf man auf viele glückliche Gesichter. Beim Schlummertrunk an der Bar liess man den Tag ausklingen.

Donnerstag, 1.10.2015
Und schon war Donnerstag. Ein Team der Cembra Volunteers erwartete uns in der Hotellobby um uns zu unterstützen und somit den Eltern einen freien Tag zu ermöglichen. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde machten sich die Eltern auf Richtung Glasi Hergiswil, wo sie sich den Glasbläserkünsten hingaben. Das spannende Museum sowie das Labyrinth wurden mit einem feinen Essen im Nabucco abgerundet.
Die Kinder ihrerseits sowie die zugeteilten Betreuer für diesen Tag genossen es ebenfalls. Am Morgen absolvierten sie in verschiedenen Gruppen einen Foto-OL durch das Dorf. Erfolgreich und glücklich traf man sich anschliessend auf dem Spielplatz.
Da der Altersunterschied der Kinder relativ gross war, standen am Nachmittag zwei unterschiedliche Programme zur Verfügung. Die Kleinen vergnügten sich bei einem Puppentheater und die Grösseren wagten sich aufs Eis zum Eisstock schiessen. 
So ging der Nachmittag schnell vorbei und schon bald kehrten auch die Eltern wieder zurück. 
Glücklich und zufrieden fielen am Abend alle müde ins Bett.

Freitag, 2.10.2015
Voller Vorfreude versammelten sich die Familien pünktlich um halb 11 vor dem Hotel und warteten auf die Überraschung. Mit drei Kutschen ging es los quer durch Engelberg. Die Familien genossen das schöne Wetter, die traumhafte Bergkulisse und natürlich die tolle Fahrt mit der „Rösslipost“.
Nach einem sehr kurzen Mittagsschlaf ging es los Richtung Grotzenwäldli auf den Spielplatz. Die Kinder vergnügten sich auf dem Floss und erkundeten den grossen Spielturm. Auch die Spielkiste wurde rege benutzt. Zum Glück wurden Ersatzkleider eingepackt, denn nicht alle schafften es trocken an Land. 
Während dem Nachtessen, genauer vor dem Dessert, erwartete uns eine tolle Tanzshow von Vanessa und Thomi. Zum letzten Mal hörten die Kleinen noch die Gute-Nachtgeschichte und die Eltern verbrachten den Abend nochmals an der Bar. Bis spät in die Nacht hinein wurde manche Brändi Dog-Runde gespielt.

Samstag, 3.10.2015
Nach dem super Frühstücksbuffet wurden die letzten Sachen gepackt und dann hiess es Abschied nehmen. Allen hat die Woche einmalig gut gefallen und mehreren fiel es schwer, schon nach Hause zu gehen. So wurden auch einige Tränen vergossen. Mit vielen schönen und unvergesslichen Erinnerungen machten sich die Familien auf den Heimweg.
Für das Leitungsteam: Raffaela und Marion
 

 

Kinderkrebshilfe Schweiz
Florastrasse 14
4600 Olten
Tel. 062 297 00 11
Fax 062 297 00 12
info@kinderkrebshilfe.ch

PC-Konto 50-1225-5
IBAN CH70 0900 0000 5000 1225 5

Tim und Lily Portal