Bericht

Bergfrühling 2015 auf dem Stoos


Die nostalgische Seilbahn führt uns von Morschach auf den Stoos. Schon nach zwei Minuten von der Bergstation aus, erreichen wir das Seminar- und Wellnesshotel  Stoos. Nach dem freundlichen Empfang, werden wir zu unseren Zimmern begleitet.

Um  18.00 Uhr treffen wir uns, drei Ehepaare, zum Wellcome Apéro. Die Stimmung in der kleinen Runde ist sofort sehr vertraut und familiär.

Das anschliessende Nachtessen bildet sicher den Höhepunkt des Abends: Ob Felchen- od. Rindsfilet mit den Beilagen, beides ist ein Gaumenschmaus für Leib und Seele. Die untergehende, blutrote Sonne, teilweise von dicken Wolken verdeckt, gibt Anlass zu Diskussionen über das bevorstehende Wetter vom Samstag.

Leider haben die Muoatathaler Wetterschmöcker unter uns recht. Der erste Blick aus dem Fenster stösst auf eine undurchdringliche Nebelwand. Morgenessen am reichhaltigen Buffet und Hoffen ist angesagt. Die Wetterlage entwickelt sich negativ. An Wandern mit Weitsicht auf die Alpen, ist nicht zu denken, es regnet in Strömen. Wir beschliessen einstimmig Sightseeing in Schwyz zu machen. Wir steuern auf das Kulturmuseum zu. Dieses ist eines der bedeutendsten kulturhistorischen Museen im Alpenraum. Gleichzeitig ist die aktuelle Ausstellung „ Das Wetter“ zu sehen. Sicher ist die Ausstellung extra für uns organisiert worden, damit wir die Hintergründe der momentan herrschenden Wetterlage besser  verstehen können.

Der Museumsbesuch mit den beiden Parallelausstellungen war sehr abwechslungsreich und eine gute Entscheidung.

 «Das Haus Haug steht für 125 jährigen höchsten Genuss». In diesem altehrwürdigen Café stärken wir uns nach dem Museumsbesuch bevor wir wieder zurück ins Hotel fahren.

Am Abend wiederholt sich das Ritual vom Vorabend, Apéro, und Supernachtessen, diesmal ohne den imposanten Sonnenuntergang.

Am nächsten Morgen nichts Neues, Regen und Kälte. Wir besuchen eine Jodlermesse umrahmt von Alphornmusik in einem Bergrestaurant.

Am frühen Nachmittag machen wir uns auf den Heimweg.

Herzlichen Dank Bea und Markus Marti für das bestens organisierte Wochenende. Wir hatten es trotz wirklich sehr schlechtem Wetter lustig und schön zusammen.

Heinz  Lüthi und Erika Straehl Lüthi

 

Kinderkrebshilfe Schweiz
Florastrasse 14
4600 Olten
Tel. 062 297 00 11
Fax 062 297 00 12
info@kinderkrebshilfe.ch

PC-Konto 50-1225-5
IBAN CH70 0900 0000 5000 1225 5

Tim und Lily Portal