Bericht

Relax-Wochenende, 13. – 15. September 2013


Gegen 17 Uhr trafen sich 7 Väter im Hotel Adula zum Relax-Wochenende in den Flimser Bergen.

Da «nur» 7 Männer am Wochenende teilnahmen, war die Kennenlern-Runde schnell um, und man konnte sich die Namen leichter merken. Am Abend kamen wir in den Genuss eines köstlichen Abendessens. Dort war auch noch Zeit, sich etwas besser kennenzulernen und über dies und das zu diskutieren. Anschliessend trafen wir uns noch auf einen Schlummertrunk um den Abend gemütlich ausklingen zulassen... Nach einem ausgiebigen Frühstück marschierten wir bei schönem Wetter zur Talstation der Bergbahnen Flims. Mit der Gondelbahn fuhren wir nach Nataus auf 1842 m ü. d. M. Ausser einer... Der sehr sportliche Armin ist schon viel früher vom Hotel gestartet und nach oben gejoggt! Von Naraus wanderten wir an den verschneiten Gipfeln entlang zum unteren Segenesboden. Ein glasklarer Bergbach «schlängelte» sich uns entgegen. Simon konnte es nicht lassen, ein paar Züge im eiskalten Wasser zu machen. Unsere Wanderung führte uns über zahlreiche Brücken, am neu angelegten «Flimser Wasserweg» entlang. Im Bergrestaurant Startgels haben wir ein wohlverdientes Mittagessen zu uns genommen. Erholt und gestärkt wanderten wir dem Wasserweg entlang bis hinunter nach Flims. Im Hotel angekommen, hatten wir Zeit den Wellnessbereich unseres Hotels zu erkunden und geniessen. Das Relaxen hatten wir uns nun auch verdient. Mit grossem Hunger gings zum Abendessen, wo wir mit einem feinen Znacht verköstigt wurden. Danach war «Flims bei Nacht» angesagt... Für all diejenigen, die noch nicht müde genug waren, um schlafen zu gehen.Am Sonntag genossen wir erst wieder einen feinen Zmorge, danach verweilten wir bis zum Auschecken noch in der Bädern- und Saunalandschaft.

Das war aber noch nicht alles... Patrick und ich hatten noch eine Abschluss-Überraschung bereit. Mit den PW’s fuhren wir nach Sagogen, zum BUNA VISTA GOLF (bunavista bedeutet «schöne Aussicht»). Nachdem und der Golf-Coach instruiert hatte, konnten wir uns beim Abschlagen messen. So einfach wie es aussieht, ist es nur nicht! Nur mit voller Konzentration und ganzer Körperspannung flog auch bei uns der Ball richtig weit. Nach diesem zweistündigen Golf-Schnupperkurs haben wir im Golf-Restaurant noch ein leckeres Mittagessen zu uns genommen. Dann war es auch an der Zeit, sich zu verabschieden.

Wir möchten uns bei der Kinderkrebshilfe Schweiz und den Teilnehmern recht herzlich für das gelungene Relax-Wochenende bedanken. Wir haben es genossen, und hoffen es hat auch allen Teilnehmern Spass und Freude gemacht.

René Furger und Patrick Baumann

 

 

Kinderkrebshilfe Schweiz
Florastrasse 14
4600 Olten
Tel. 062 297 00 11
Fax 062 297 00 12
info@kinderkrebshilfe.ch

PC-Konto 50-1225-5
IBAN CH70 0900 0000 5000 1225 5

Tim und Lily Portal