Bericht

Bergfrühling Juni 2013


Der Bergfrühling war angesagt auf Mitte Juni, der Name traf mehr als zu, denn seit Wochen warteten wir alle auf einen sonnigen Frühling/Sommerstart. Alle unsere Erwartungen an dieses Angebot wurden dank der Kinderkrebshilfe Schweiz erfüllt. Die Berge boten sich bei schönstem Wetter bestens an um zu wandern und die Aussicht zu geniessen. Die Gruppe studierte schon beim Begrüssungsapéro die Wandervorschläge im Hotelprospekt. Auch Patrick und ich haben am Nachmittag bei der Shoppingtour in Lenk bereits wertvolle Wetter und Wandertipps erhalten. Also starteten wir am Samstag nach einem feinem Frühstück und den ersten Schwimmzügen im Wasser unsere Wanderung zum bekannten Kraftort in Lenk. Wir alle wissen, wie wertvoll für den Alltag genügend Kraft ist. Viel Energie haben wir in den letzten Monaten aufgewendet, um gemeinsam als Familie und Paar den oft schweren Weg zu gehen. Der Bus führte uns zum Startplatz. Gemütlich nahmen wir den Weg unter die Füsse. Bei jeder Brücke und bei jedem Wasserfall legten wir kurze Verschnaufpausen ein, denn schliesslich wollten wir die Zeit einfach geniessen und uns auch ein wenig erholen. Im Restaurant stärkten wir uns mit einem feinen Essen. Anschliessend fuhr die ganze Gruppe mit dem Bus zurück ins Hotel. Nach dem Nachtessen forderten wir einmal mehr den Barjungen heraus nach dem Motto „wer kein Kopf hat, der hat Füsse“. Bei dieser gemütlichen Runde liessen wir den sonnigen Tag nochmals Revue passieren. Am Sonntag kamen alle gut gelaunt und wieder voll fit mit Wanderschuhen und genügend Sonnencrème im Gesicht zum Treffpunkt vor dem Hotel. Es wartete eine Kutsche auf uns, und wir konnten die Fahrt durch Lenk hoch zu Ross geniessen. Bergfrühling stand auf dem Programm und wir alle freuten uns auch noch den Hausberg von Lenk mit der Bergbahn zu besuchen. Da war zwar noch nicht überall der Frühling angekommen, denn wir suchten uns durch Schneefelder den Weg zur Mittelstation. Dabei war vorhersehbar, dass wir uns nasse Schuhe und Socken holten. Doch im Restaurant blieb genügend Zeit, alles an der Sonne baumeln zu lassen, die Seele wie auch die Socken. Denn schon bald stand die Heimreise an. Der Hotelshuttelbus holte uns bei der Talstation wieder ab und wir verabschiedeten uns von allen. Die ganze Gruppe konnte Kraft und viel Sonnen tanken für die kommenden Monate. Es war ein richtig tolles Bergfrühlingsweekend. Herzlichen Dank.

 

Lilian Baumann

 

Kinderkrebshilfe Schweiz
Florastrasse 14
4600 Olten
Tel. 062 297 00 11
Fax 062 297 00 12
info@kinderkrebshilfe.ch

PC-Konto 50-1225-5
IBAN CH70 0900 0000 5000 1225 5

Tim und Lily Portal